Svenja Taubner

 

Univ.-Prof.-Dr.-phil.-Svenja-Taubner

  • Univ.-Prof. Dr. phil. Svenja Taubner
  • Direktorin des Instituts für Psychosoziale Prävention Universität Heidelberg
  • Diplom-Psychologin
  • Psychoanalytikerin (DPG)
  • Mediatorin

 

 

 

 

 

April 2012 – August 2012Vertretungsprofessorin für Klinische Psychologie an der Universität Kassel, Institut für Psychologie (Vertretung für Prof. Benecke)
August 2002 – Januar 2006
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Bremen, Bremer Institut für Theoretische und Angewandte Psychoanalyse, Prof. Ellen Reinke
August 2008 – August 2013Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Kassel, Institut für Psychologie, Prof. Heidi Möller
Januar 2007 – Juli 2008Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Ulm, Abteilung Psychosomatische Medizin, Prof. Horst Kächele
Oktober 2010 – August 2013Juniorprofessorin für Entwicklungspsychologie an der International Psychoanalytic University Berlin
September 2013 - Dezember 2015Universitätsprofessur für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Institut für Psychologie, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Seit Januar 2016Professur für Psychosoziale Prävention und Direktorin des Instituts für Psychosoziale Prävention an der Universität Heidelberg

QUALIFIKATIONEN/ METHODEN


September 2005Reliabilität für die Kodierung von „Reflective Functioning“ durch das Anna-Freud-Center, London
Juli 2009Ausbildung als Trainerin für die Kodierung von „Reflective Functioning“ im Anna-Freud-Center, London
April 2010Reliabilität für die Auswertung des Adult-Attachment-Projective Picture Systems durch Prof. Carol George, Berkeley, USA

FORSCHUNGSAUFENTHALTE


August 2008“Research Training Program” der International Psychoanalytic Association, London
Februar - Mai 2009
Fellowship am Hanse-Wissenschaftskolleg in Delmenhorst
Juli 2009Forschungsaufenthalt in Denver, USA bei Prof. Jonathan Shedler
August - September 2011Forschungsaufenthalt im Anna-Freud-Center, London bei Prof. Mary Target

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN


Aktuelle Publikationen

Kirsch, Holger, Brockmann, Joseph & Taubner, Svenja (2016). Mentalisieren in der psychotherapeutischen Praxis. Klett-Cotta: Stuttgart.

Taubner, Svenja (2015). Konzept Mentalisieren. Eine Einführung in Forschung und Praxis. Psychosozial-Verlag: Gießen.

Taubner, Svenja, Zimmermann, Johannes, Kächele, Horst, Möller, Heidi & Sell, Christian (2013). The Relationship of Introject Affiliation and Personal Therapy to Trainee Self-Efficacy: A Longitudinal Study among Psychotherapy Trainees. Psychotherapy 50(2), 167-177.

Taubner, Svenja, White, Lars, Zimmermann, Johannes, Fonagy, Peter & Nolte, Tobias (2013). Attachment-related mentalization moderates the relationship between psychopathic traits and aggression in adolescence. Journal of Abnormal Child Psychology. DOI 10.1007/s10802-013-9736-x

Buchheim, Anna, Viviani, Roberto, Kessler, Henrik, Kächele, Horst, Cierpka, Manfred, Roth, Gerhard, George, Carol, Kernberg, Otto, Bruns, Georg & Taubner, Svenja (2012) Changes in Prefrontal-Limbic Function in Major Depression after 15 months of Long-Term Psychotherapy. PLoS ONE 7(3): e33745. doi:10.1371/journal.pone.0033745

 

Monographien

Taubner, Svenja (2008). Einsicht in Gewalt. Reflexive Kompetenz von adoleszenten Gewaltstraftätern im Täter-Opfer-Ausgleich. Psychosozial-Verlag: Gießen.

 

Buchbeiträge

Buchheim, Anna, Kächele, Horst, Cierpka, Manfred, Münte, Thomas, Kessler ,Henrik, Wiswede, Daniel, Taubner, Svenja, Bruns, Georg, Roth, Gerhard (2010) Psychoanalyse und Neurowissenschaften – Neurobiologische Veränderungsprozesse bei psychoanalytischen Behandlungen von depressiven Patienten. In: Leuzinger-Bohlebner M, Röckerath K, Strauss LV (Hrsg). Depression und Neuroplastizität. Psychoanalytische Klinik und Forschung. Brandes & Apsel Verlag, Frankfurt a M, S. 152-161.

Taubner, Svenja, Shedler, Jonathan & Löffler-Stastka, Henriette (2012). Valide und reliable Diagnosen von Persönlichkeitsstörungen mit dem Shedler-Westen-Assessment-Procedure (SWAP-200). In: Döring, Stefan & Hörz, Susanne (Hg.). Handbuch der Strukturdiagnostik. Schattauer, S. 152-181.

Kessler, Henrik, Wiswede, Daniel & Taubner, Svenja (2012). Individualisierte Stimuli aktivieren limbische Strukturen bei depressiv Erkrankten – Eine fMRI-Verlaufsstudie. In: Böker, H., Seifritz, E. (Hrsg.). Psychotherapie und Neurobiologie: Ein Blick in die Zukunft. S. 581-592

Buchheim, Anna, George, Carol & Taubner, Svenja (2012). Bindung, Psychotherapie und Bildgebung: Einblick in eine neurowissenschaftliche Studie zur psychoanalytischen Psychotherapie bei chronisch depressiven Patienten. In: Böker, H., Seifritz, E. (Hrsg.). Psychotherapie und Neurobiologie: Ein Blick in die Zukunft. S. 388-413.

Taubner, Svenja & Wolter, Silke (2012). Behandlungsmöglichkeiten im Jugendstrafvollzug. In: Roth, Gerhard (Hrsg.). Schuld und Strafe. Beck, S. 109-132.

Taubner, Svenja (2012). Vom Scheitern des Verstehens in der psychoanalytischen Ausbildung. In: Storck, T. (Hrsg.). Zur Negation der psychoanalytischen Hermeneutik. Psychosozial Verlag, S. 341-358.

Taubner, Svenja (Im Druck). Erklären Mentalisierungsfähigkeiten den Zusammenhang zwischen traumatischen Erfahrungen und aggressivem Verhalten in der Adoleszenz? Tagungsband „Psychoanalyse zwischen Forschung und Praxis“. Universität Zürich.

Taubner, Svenja (2013): Working with unconscious and explicit memories in psychodynamic psychotherapy with patients with chronic depression. In: Linden, M. & Rutkowski, K. (Eds.). Hurting Memories and beneficial Forgetting – Posttraumatic Stress Disorder, Biographical Development, and Social Conflict, S. 153-163.

 

Zeitschriftenbeiträge in Herausgeberschaften

Taubner, Svenja (2008). Gewalt als Symptom? – Antisoziales Verhalten in der Adoleszenz zwischen Normalität und Pathologie. Psychosozial 113 (3). 101-117.

Buchheim, Anna, Taubner, Svenja, Fizke, Ella & Nolte, Tobias (2010). Bindung und Neurobiologie: Ergebnisse bildgebender Verfahren. Psychotherapie 15(1), 22-31.

Taubner, Svenja & Juen, Florian (2010). Gewalt in der Spätadoleszenz–Perspektiven der Bindungsforschung. Psychotherapie und Sozialwissenschaften 12 (2). 59-77.

Taubner, Svenja, Nolte, Tobias, Luyten, Patrick & Fonagy, Peter (2010): Mentalisierung und das Selbst. Persönlichkeitsstörungen Theorie Therapie 14 (4). 243-258.

 

Peer-reviewed Journale

Buchheim, Anna, Kächele, Horst, Cierpka, Manfred, Münte, Thomas, Kessler, Henrik, Wiswede, Daniel, Taubner, Svenja, Bruns, Georg & Roth, Gerhard (2008). Neurobiologische Veränderungsprozesse bei psychoanalytischen Behandlungen von depressiven Patienten – Entwicklung eines Paradigmas. Nervenheilkunde 27. 441-445.

Taubner, Svenja (2008). Mentalisierung und Einsicht. Die reflexive Kompetenz als Operationalisierung von Einsichtsfähigkeiten. Forum der Psychoanalyse 24. 16-31.

Walter, Steffen & Taubner, Svenja (2009). Das Therapeutische Zyklusmodell – emotionale Einsicht im Täter-Opfer-Ausgleich? Recht und Psychiatrie 27 (2). 86-93.

Staun, Lenka, Kessler, Henrik, Buchheim, Anna, Kächele, Horst & Taubner, Svenja (2010). Mentalisierung und chronische Depression. Psychotherapeut 55. 299-305.

Taubner, Svenja, Nolte, Tobias, Wiswede, Daniel & Roth, Gerhard (2010). Mentalisierung und externalisierende Verhaltensstörungen in der Adoleszenz. Psychotherapeut 55. 312-320.

Taubner, Svenja, Visbeck, Annette, Rapp, Andreas, Kächele, Horst & Sandell, Rolf (2010). Therapeutic attitudes and practice patterns among psychotherapy trainees in Germany. European Journal of Counseling and Psychotherapy 12 (4). 361-381.

Kessler, Henrik, Taubner, Svenja, Buchheim, Anna, Münte, Thomas, Stasch, Michael, Kächele, Horst, Roth, Gerhard, Heinecke, Armin, Erhard, Peter, Cierpka, Manfred, Wiswede, Daniel (2011) Individualized and Clinically Derived Stimuli Activate Limbic Structures in Depression: An fMRI Study. PLoS ONE 6(1): e15712. doi:10.1371/journal.pone.0015712

Taubner, Svenja, Buchheim, Anna, Kächele, Horst, Kessler, Henrik & Staun, Lenka (2011). The role of mentalization in the psychoanalytic treatment of chronic depression. Psychiatry: Interpersonal and biological Process 74 (1). 51-60.

Wiswede, Daniel, Taubner, Svenja, Münte, Thomas, Roth, Gerhard, Strüber, Daniel, Wahl, Klaus & Krämer, Ulrike (2011). Neurophysiological Correlates of Laboratory-Induced Aggression in Young Men with and without a History of Violence. PLoS ONE6(7):e22599. doi:10.1371/journal.pone.0022599

Protz, Jennifer, Kächele, Horst & Taubner, Svenja (2012). Die Ambivalenz mit der Therapieforschung – Beweggründe und Erfahrungen von Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytikern. Forum der Psychoanalyse 28 (1), 67-88.

Buchheim, Anna, Viviani, Roberto, Kessler, Henrik, Kächele, Horst, Cierpka, Manfred, Roth, Gerhard, George, Carol, Kernberg, Otto, Bruns, Georg & Taubner, Svenja (2012) Changes in Prefrontal-Limbic Function in Major Depression after 15 months of Long-Term Psychotherapy. PLoS ONE 7(3): e33745. doi:10.1371/journal.pone.0033745

Taubner, S., White, L. O., Zimmermann, J., Fonagy, P., & Nolte, T. (2012). Mentalization Moderates and Mediates the Link between Psychopathy and Aggressive Behavior in Male Adolescents. Journal of the American Psychoanalytic Association, 60(3), 605-612.

Taubner, Svenja, Buchheim, Anna, Rudyk, Roman, Kächele, Horst & Bruns, Georg. (2012) How does biological research influence psychoanalytic treatments? Observations from the Hanse-Neuro-Psychoanalysis-Study. American Journal of Psychoanalysis, 72, 269-286.

Taubner, Svenja, Hörz, Susanne, Fischer-Kern, Melitta, Doering, Stephan, Buchheim, Anna & Zimmermann, Johannes (2012). Internal Structure of the Reflective Functioning Scale. Psychological Assessment. Advance online publication. doi: 10.1037/a0029138

Taubner, Svenja, Zimmermann, Johannes, Kächele, Horst, Möller, Heidi & Sell, Christian (2012). The Relationship of Introject Affiliation and Personal Therapy to Trainee Self-Efficacy: A Longitudinal Study among Psychotherapy Trainees. Psychotherapy. DOI: 10.1037/a0029819

Taubner, Svenja, White, Lars, Zimmermann, Johannes, Fonagy, Peter & Nolte, Tobias (2013). Attachment-related mentalization moderates the relationship between psychopathic traits and aggression in adolescence. Journal of Abnormal Child Psychology. DOI 10.1007/s10802-013-9736-x

Taubner, Svenja & Curth, Christian (2013). Mentalization mediates the relation between traumatic experiences and aggressive behavior in adolescence. PSIHOLOGIJA 46 (2), 177-192.

Taubner, Svenja, Munder, Thomas, Unger, Agnieszka & Wolter, Silke (accepted). Wirksamkeitsstudien zu Frühen Hilfen in Deutschland– ein narratives Review. Kindheit und Entwicklung.

Taubner, Svenja, Hasper, Fritz & Wahl, Klaus (accepted). Fremdenfeindlichkeit durch erlebte Ausstoßungsprozesse–eine tiefenhermeneutische Reflexion eines Einzelfalls. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie.


Mitgliedschaften/ akademische Selbstverwaltung


  • Society for Psychotherapy Research (SPR) (seit 2008)
  • Mitglied der Ethikkommission des Fachbereichs 1 (Humanwissenschaften) der Universität Kassel (seit 2010, Gründungsmitglied)
  • Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft (DPG) (seit 2013)

AD HOC REVIEWERTÄTIGKEITEN UND HERAUSGEBERSCHAFTEN


  • European Journal of Psychotherapy and Counseling
  • Current Psychiatry Reviews
  • Psychotherapy Research
  • Clinical Psychology Review
  • Mental Health and Prevention
  • PSIHOLOGIJA
  • Mit-Herausgeberin der Zeitschrift “Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie”
  • Mit-Herausgeberin der Zeitschrift „Psychotherapeut“